Exception: The basic syntax of the TS-Config is not correct.
Sie sind hier: Aktuelles » 

Einsätze und Fotos

Einsatz 11 online

Einsatzliste 2019 online

 

 

 

 

 

Kontakt

BRK Bereitschaft Hahnbach
Herbert-Falk-Straße 2
92256 Hahnbach

info@brk-hahnbach.de

Stippvisite bei Hahnbacher Wasserwacht und BRK-Bereitschaft

Zu einem „Weihnachtsbesuch“ kam SPD-MdL und Kreisvorsitzender Reinhold Strobl zu den Hahnbacher SPD-Gemeinderäten um sich vor Ort kundig zu machen. Ortsvorsitzende Hermine Koch konnte neben dem Gast ihre Fraktionskollegen im Gemeinderat und weitere Vorstandsmitglieder in der neuen Fahrzeughalle der BRK-Bereitschaft an der Umgehungsstraße begrüßen.

WW-Ortsvorsitzender und Gemeinderat Daniel Weidner sowie Bereitschaftsleiter Stephan Hirsch (3. und 4. von links) informierten SPD-Ortsvorsitzende Hermine Koch, MdL Reinhold Strobl (von links) sowie die Gemeinderäte Christof Braunisch und Volker Jung (1. und 4. von rechts) und SPD-Vorstandsmitglieder über die BRK-Ortsgruppe.

Der Wasserwachtsvorsitzende und Gemeinderat Daniel Weidner brachte den Ursprung der Rot-Kreuz-Gemeinschaften (Bereitschaft und Wasserwacht) in Hahnbach aus dem Jahre 1959 und ihre Entwicklung in Erinnerung. Mit der Planung zum Bau eines Hallenbades wurde 1973 der „Grundstein“ zur Gründung einer Wasserwacht-Ortsgruppe gelegt. In all den folgenden Jahren entwickelte sie sich zu einer unentbehrlichen Einrichtung in der Marktgemeinde. Inzwischen sei die Ortsgruppe auf 380 Mitglieder herangewachsen. Mit der Förderung der Jugendarbeit von 120 Mitgliedern unter 16 Jahren werde großer Wert auf Nachwuchs gelegt. Bei verschiedenen Hochwassereinsätzen konnte die Ortsgruppe ihre Schlagkraft beweisen. Das alljährliche Wintervilsschwimmen mache die Ortsgruppe landesweit bekannt.

Durch die ständige Zunahme der Einsatzgeräte und Fahrzeuge wurden die Unterbringungsmöglichkeiten in verschiedenen Garagen, Kellern und Räumlichkeiten der Mitglieder immer beengter. So kam es im Jahre 2012 zum Entschluss, eine Fahrzeughalle, wie er sie jetzt vorstellen könne, auf dem von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Grundstück zu errichten. Von den Gesamtkosten in Höhe von rund 50.000,- Euro brachten die Gemeinschaften 22.000,- Euro an Eigenmitteln auf. Die Restsumme wurde mit einer groß angelegten Spendenaktion und Zuschüssen finanziert. Nach über 1650 unentgeltlichen Arbeitsstunden konnte der Bau im September seiner Bestimmung übergeben werden.

Aus der Sicht von MdL Strobl dürfe sich die Marktgemeinde glücklich über die BRK-Ortsgruppe schätzen. Der ehrenamtliche Einsatz könne nicht genug gewürdigt werden. So sei es ihm besonders wichtig, gerade in der Zeit um Weihnachten, sich bei solchen Einrichtungen mit einer Spende für den Dienst an der Gemeinschaft zu bedanken.  

5. Januar 2015 10:09 Uhr. Alter: 5 Jahre